Slider

About us

Adventure, new technologies and private companies are driving the future of rocket building. What was previously reserved for nations continues to gain a foothold in business, like SpaceX, Blue Origin or Virgin Galactic. We are the Aerospace Team Graz, an interdisciplinary team of committed students in Graz. Our goal is to develop our own rocket to take part in an international competition. The Spaceport America Cup Every year, space enthusiast students from all over the world come together in New Mexico, USA.

We are starting our first prototype this year with a purchased solid-state engine in order to test all systems and to understand the overall system. In parallel, we will develop our own hybrid rocket engine. In June 2021 we will take part in the Spaceport America Cup.

Has it always been your biggest dream to build a rocket?

Then get in touch with us!

We look forward to getting to know you!

Maximilian Rhomberg, board member of the ASTG

Modules

Aerodynamics
Avionics
Propulsion
Recovery
Structure
System Engineer
Safety Officer
Business Team
Advisory Board
Aerodynamics

Das Modul Aerodynamics beschäftigt sich in erster Linie mit dem äußeren Design, vom nose cone bis hin zu den Finnen am Heck, daraus resultiert die grundlegende Flugstabilität der Rakete. Des Weiteren beschäftigen wir uns mit der Oberflächenbeschaffenheit, um den Strömungswiderstand zu reduzieren. Um die diversen Flughöhen möglichst exakt zu erreichen, entwickeln wir sogenannte Air Brakes. Diese sind ein mechanisches System, welches uns ermöglicht, zum richtigen Zeitpunkt den Strömungswiderstand drastisch zu erhöhen. Nach dem Design folgt die Simulation, der Bau der Prototypen, bis hin zu den Tests im Windkanal und darauffolgenden Feldexperimenten.

„Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können“ – Enzo Ferrari

Avionics

Bei uns im Modul Avionik dreht sich alles um die Hardware und Software der Rakete. Wir sind unterteilt in vier verschiedene Teilgebiete. Die Daten Erfassung und Verarbeitung ist für Sensoren und den Hauptcomputer verantwortlich. Die Regelungstechnik kümmert sich um das Steuern der Rakete während die Telemetrie alle Sensor-Daten per Funk an die Bodenstation schickt. Bei der Datenvisualisierung geht es letztlich darum, die gesendeten Telemetrie-Daten live zu visualisieren, um daraus Erkenntnisse zu gewinnen.

Propulsion

Als Modul für Propulsion ist es unsere Aufgabe, einen Raketenantrieb zu konzipieren, auszulegen und zu Fertigen. Wir beschäftigen uns mit additiven FertigungsverfahrenStrömungsmechanik und Materialien die den extremen thermischen, mechanischen und chemischen Belastungen standhalten. Derzeit entwickeln wir einen Hybridantrieb und einen Teststand, der es uns ermöglicht, das Triebwerk ausreichend zu testen.

Recovery

Recovery beschäftigt sich mit der Frage wie die Rakete nach dem Erreichen der Zielhöhe auch wieder sicher zu Boden kommen wird. Hierbei sind die wichtigsten Zielsetzungen das Auswurfsystem der Fallschirme, die Fallschirme selbst und die Verankerung der Fallschirme in der Rakete. Jede dieser Komponenten muss richtig ausgelegt werden um vorgegebene Richtwerte, wie zum Beispiel die maximale Absinkgeschwindigkeit, einzuhalten.

Structure

Das Modul Structure befasst sich mit der Außenhaut und der Grundstruktur der Rakete. Der Reiz besteht darin, die von den anderen Teams gefertigten Komponenten in die Rakete zu integrieren und dabei auch ihren Anforderungen möglichst gerecht zu werden. Dabei ist die Reduzierung von Gewicht und der Ausgleich des Schwerpunktes des Flugkörpers von großer Bedeutung. Ebenso ist es die Aufgabe dieses Teams für genügend Raum- und Gewichtskapazitäten für eine mögliche Payload in der Rakete zu sorgen.

System Engineer

Systems Engineering „ist ein interdisziplinärer Ansatz, um komplexe technische Systeme in großen Projekten zu entwickeln und zu realisieren.“ - Wikipedia. Die Herausforderung besteht darin Ziele nicht nur zu definieren und zu verfolgen, sondern diese auch zu erreichen. Was es dafür braucht, sind Kompetenzen in den Bereichen des Projekt-, Risiko-, Zeit- und Ressourcenmanagements. Weiters ist es erforderlich, die fachübergreifenden Anforderungen zwischen den Modulen zu koordinieren. Anders gesagt: Wir sind verantwortlich, dass am Ende eine funktionierende Rakete an der Startrampe steht.

Safety Officer

Das Safety Engineering Team stellt die Sicherheit des gesamten Teams bei Tests und dem Handling von Gefahrenstoffen sicher.

Business Team

Marketing & Social Media
Wir sind davon überzeugt, dass unsere Erkenntnisse, Tests und Events von großem Interesse für die Öffentlichkeit sind. Unser Marketing Team sorgt dafür, dass diese in aufbereiteter Form publiziert werden.

Event
Das Event Team beschäftigt sich mit der Organisation unserer Rollouts, Konferenzen, Vorträge, Teambuilding- und Launchevents.

Purchasing
Um das beste Teil möglichst preiswert zu erhalten haben wir ein verhandlungsstarkes Purchasing Team welches für preiswerte Rohstoffe und Komponenten sorgt.

Logistics
Um den Aufgaben wie zum Beispiel der Beschaffung von reglementierten Raketentreibstoffen, bis hin zum Export unserer Rakete nach Amerika gewachsen zu sein, haben wir ein Logistikteam, welches sich mit internationalem Recht in der Praxis auseinandersetzen kann.

System Administrator
Um sämtlichen anderen Modulen Ihre Arbeit überhaupt erst zu ermöglichen, setzen wir auf eine moderne Infrastruktur. Unsere Systemadministratoren sind für all unsere IT Systeme verantwortlich und haben dementsprechend eine fordernde Aufgabe.

Advisory Board

Ein Komitee, bestehend aus unseren Unterstützern, welche bei den Technical Review Events unseren Fortschritt genauestens präsentiert bekommen und Ihre Erfahrung mittels Feedback einfließen lassen können.